yoYa CHITEKTUR – für das Regensburger Wochenblatt

Um die neuen Räume beziehen zu können, war eine Menge Vorarbeit nötig. Fast 500 Quadratmeter Fläche auf die Bedürfnisse des Regensburger Wochenblattes anzupassen, das war gar nicht so einfach. Dazu haben wir uns zahlreiche Partner ins Boot geholt, die uns bei dieser Mammut-Aufgabe unterstützt haben.

Für bestes Raumklima sorgte Bianka Maria Seidl von yoYA, sie hat eine Wohlfühlatmosphäre für die Mitarbeiter und die Kunden des Wochenblattes geschaffen. Die Arbeitsplätze wurden optimal positioniert, zur Ortsaufwertung und -vitalisierung wurde ein vitales Kraftfeld mittels Steinsetzung aufgebaut, das klärend und stärkend wirkt und einen Schutz gegen Fremdenergien bis hin zur Entstörung von Erdstrahlung und WLAN bietet.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.